Freitag, 4. September 2015

Sommerrodeln


Wir, die nicht mit auf den Mehliskopf gewandert sind, sind mit einem Linienbus hochgefahren. Oben angekommen sind wir nach einer kurzen Einführung gleich losgerodelt. Jedes Kind hatte drei Fahrten.
Als die Wanderer schließlich auch oben ankamen, war nicht mal eine kurze Verschnaufpause nötig, bevor es auf die Sommerrodelbahn ging. Wer genug vom Rodeln hatte oder wer seine drei Fahrten verbraucht hatte, konnte sich auf dem Spielplatz vergnügen, bevor die gesamte Gruppe wieder mit dem Linienbus ins Tal fuhr. Als wir schließlich am Haus ankamen, gab es gleich Karottensalat, Kartoffelpüree und Fischstäbchen.
Nach den Diensten hatten die Kinder nochmal die Möglichkeit ihr Tanztalent bei der beliebten Lagerdisko zu beweisen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten