Dienstag, 21. August 2018

Wir sind angekommen und erkunden Haus und Gelände

Montag

Bei strahlendem Sonnenschein traf sich am Montagmorgen auf dem Sonnenparkplatz eine bunte Truppe, bepackt mit allerlei Dingen, die man für 14 tolle Ferientage so braucht. Als alle Gepäckstücke verladen waren und alle Kinder und Betreuer einen Platz im Doppeldeckerbus gefunden hatten, setzte sich der Bus langsam in Bewegung. Nach dreistündiger Fahrt kamen wir endlich am Ferienhaus Haslachmühle an. Zimmer wurden bezogen und das Gelände erkundet: Taghaus, Nachthaus, Volleyballfeld, Fußballplatz, Grillstelle und Bach. Auch die Nachbarskatze lies sich blicken: Sie wird in den nächsten zwei Wochen bestimmt ab und an jemanden finden, der für eine kurze Streicheleinheit Zeit hat.
Nachmittags wurden gemeinsam Regeln für die kommenden Tage aufgestellt.
Zum Abendessen gab es Winzerbrote und Salat, als Nachtisch Joghurt. So gestärkt konnte gleich das erste große Spiel starten. Bei einer Gelände-Rallye mussten viele kleine versteckte Zettel gefunden und dazugehörige Aufgaben gelöst werden. Jede Ecke des Geländes wurde dabei genau unter die Lupe genommen.
Als letzten Programmpunkt gab es eine Einführung in unser Lagerthema „In 14 Tagen um die Welt an“, die Martin in der Rolle des Phileas Fogg übernahm. Er konnte die Kinder davon überzeugen, sich mit ihm gemeinsam auf die Reise zu begeben und die Wette anzunehmen, nicht in einem halben Jahr, nicht in 100 und nicht in 80 Tagen, sondern in nur 14 Tagen um die Welt zu reisen. Diese Aufgabe und ihre verschiedenen Herausforderungen werden uns nun in den nächsten beiden Wochen begleiten.








Keine Kommentare:

Kommentar posten