Samstag, 29. August 2020

Schwarzes Loch

Mit Frühsport á la Benedikt starteten wir heute in den Morgen. Nach einem ausgiebigen Frühstück konnten die Kinder bei verschiedenen Workshops ihren kreativen Ideen freien Lauf lassen. So wurden fleißig Vogelhäuser gebaut, Taschen bemalt und Specksteine geschliffen. Mittags legten wir eine kurze Pause ein, um uns mit Knödeln, Pilzsoße und Gemüse zu stärken.

 

Am Abend gab es Komplikationen auf unserer Reise durch das Weltall. Plötzlich kamen wir mit Castraminor von unserer Route ab...

...und landeten im schwarzen Loch. Die Kinder hatten nur 40 Minuten Zeit, um sich daraus zu befreien. Dazu mussten sie verschiedene Aufgaben bewältigen. Es musste zum Beispiel ein Kartenhaus gebaut, ein Gedicht geschrieben und im Schlafanzug ein gute-Nacht Lied vorgesungen werden. Gemeinsam wurde die Herausforderung gemeistert und so konnten wir in letzter Minute aus dem schwarzen Loch entkommen.

Nun sind wir gespannt, auf welchem Planeten wir morgen landen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten