Mittwoch, 21. August 2019

Zweiter Tag - Die Reise auf die unbekannte Insel

Am zweiten Tag führte die Irrfahrt der Wikinger auf der Suche nach ihren Schätzen auf die unbekannte Insel. Dort bekamen die Kinder erst einmal neue Informationen zum Wikinger Chef Halvar. Und auch ihre erste Tages Challenge wartete auf sie: Beim Menschen Mühle erspielten sich die Kinder die Reise zum nächsten Hinweis. 

Fair unterwegs

Nach dem gemeinsamen Frühstück wurde dann das obligatorische Präventionsprogramm "Fair unterwegs" der Erzdiözese mit den Kindern in Kleingruppen erarbeitet. Neben einem Rechtepass gab es auch wie jedes Jahr wieder ein dazu passendes Armband, das an dieses Programm und an die damit verbundenen Rechte erinnern soll. Außerdem wurden in diesem Zuge unsere Verhaltensregeln für ein faires  Miteinander besprochen.




Zimmerschilder und Lagerfahne

Das regnerische Wetter zwang uns auch am Nachmittag im Haus zu bleiben. Und so öffnete der Kiosk zum ersten Mal und die Kinder konnten das große Süßigkeiten - Sortiment bestaunen. Und während die einen Kinder schon Süßigkeiten kauften, bastelten die anderen noch Zimmerschilder passend zum Thema oder unterschrieben auf der Lagerfahne.




Spieleabend

Am zweiten Tag wurde auch ausgiebig gespielt - bei unserem Spieleabend. Die Kinder hatten die Möglichkeit, verschiedene Spiele auszuprobieren, die sie noch nicht kannten. Kamelrennen im fernen Ägypten wurden im Spiel "Camel Cup" veranstaltet, in Flake wurden Werwolfwikinger gejagt und im regnerischen London Mister X. Danach ging es für die Kinder nach einem langen Tag ins Bett.


Keine Kommentare:

Kommentar posten